Styrian Bandsupport Banner
Log in
updated 10:59 AM, May 25, 2020 Europe/Berlin

METALFISH - Teil 2 (1998 - 2000)

History Pt. 2 Metalfish History Pt. 2

METALFISH - History, Teil 2 (1998 - 2000)?
„In His Own Words“ schildert uns (Ex-) Gitarrist und Sänger JÖRG SCHWARZENBERGER nun Teil 2 der History von METALFISH ...

Wir starten Anfang Oktober 1998 mit einer weiteren Ausgabe des Hilfsprojekts „Lumberjack“. Neben u.a. GENERAL BOMB MACHINE, FLOWERS IN CONCRETE, STRAIGHT BOURBON und ALBERT PRESSLER standen abermals METALFISH der treuen und vielzähligen Zuhörerschaft in der Mehrzweckhalle Mühldorf bei Feldbach zur Verfügung (Pic 2)?

Eines der Highlights der Band war sicherlich der Support von NAKED LUNCH im Oktober 1998 in Ilz, wenngleich ein ganzer Reigen an Vorbands das Feld für die "Melancholiker der Nation" vorbereiteten. Mit FACELIFT und SPHINXX waren lokale Größen vertreten (Pic 3)?

Die überbordenden Silvesterfeierlichkeiten zum Jahreswechsel 1998/99 im liebgewonnenen Gleisdorfer Proberaum hatten leider Konsequenzen und den Rausschmiss durch den Vermieter, die Stadtgemeinde Gleisdorf, zur Folge. Zum Glück fand die Band relativ rasch einen adäquaten Ersatz im Keller der alten Molkerei in Weiz (Pic 4)?

Das erste Konzert im Jahr 1999 spielte man am „CHAOS DELUXE“ in Ilz. Auf der Bühne standen neben METALFISH auch die Weizer GENERAL BOMB MACHINE und FLOWERS IN CONCRETE, AGENT ORANGE und die Death Metal Formation PLENTY SUFFERING aus der vermeintlich skandinavischen Enklave Markt Hartmannsdorf (Pic 5)?

Dieses Jahr beschloss die Band, dass es an der Zeit war, am „Orpheum Bandwettbewerb“ teilzunehmen. Überraschenderweise konnte man die Vorrunde souverän für sich entscheiden. Das Zitat in der "Neuen Zeit" dazu: "Nicht jeder Metalfish ist eine Ölsardine. Dieser Fisch war trotz Megametalgehalt sehr genießbar. Platz eins!“ Im Finale verpassten METALFISH nur knapp den Sieg! Ein Spezialpreis konnte aber auch noch eingeheimst werden: Die Wahl des besten Schlagzeugers ging an ANDREAS LICHTENEGGER! (Pic 6-10)?

Es folgte das nächste Highlight des Jahres. METALFISH wurden zum 2-Tages-Open-Air-Festival „Kroisbach 99“ geladen (11). Eine weitere Landpartie führte METALFISH gemeinsam mit LE CRAVAL, C-RED und REVOLUTION nach St. Stefan im Rosental (12). Noch im selben Monat wurde gemeinsam mit ALBERT PRESSLER und den Extremperformern SPRACHROHR einen Konzertabend im immer gut gefüllten „KULTURKELLER“ Gleisdorf veranstaltet?

Im Sommer 1999 gingen METALFISH wieder ins Studio von GÜNTHER KOHLMANN. Für die geplante Single "AHNUNG" wurden 2 Nummern aufgenommen, die es allerdings nie bis zur Pressung schafften (Pic 13). Veröffentlicht wurden die beiden Songs im „FM4 Soundpark“, wo sie nach wie vor auffindbar sind. Auch auf „Radio Soundportal“ wurden die beiden Songs "PAGO" und "SICKNESS" inklusive Interview vorgestellt?

Am 13.7.1999 spielten METALFISH im „ORPHEUM“ im Rahmen der wöchentlichen „Show Date“ Konzerte gemeinsam mit den Salzburgern URBAN TRIP. Ungewohnt war die Ankündigung auf der Titelseite in der Kulturbeilage der Zeitung „Neue Zeit“ mit dem Prädikat "Die Metal-Aufsteiger des Jahres" (14)?

Im Sommer 1999 fand zum allerersten Mal das „DEAD MAN WALKING“ Festival statt, bei dem u.a. auch METALFISH auftraten. Die Benefizveranstaltung für „Amnesty International“ am Fuße des "Toten Mannes" in der Nähe von Mießenbach auf über 1000m Seehöhe ist längst zum Kult geworden?

Zur 20 Jahrfeier des Weizer Jugendzentrums spielten METALFISH im Oktober 1999 gemeinsam mit den Bands FIGHT YOUR FEAR und DIVING DEEP in der alten Feuerwehr (Pic 15)?

Im April 2000 stand die Band in Fürstenfeld das letztes Mal gemeinsam auf der Bühne (17). METALFISH waren zwar noch als Co-Headliner mit den Hartbergern MILLSBOMB am zweiten „DEAD MAN WALKING“ angekündigt (18), doch allerdings sagte man kurz davor ab ...

Wie es sich schon abgezeichnet hatte, war die Luft raus und ein gewisses kreatives Potential ausgeschöpft. Die unterschiedlichen musikalischen Zugänge, welche den Eigensinn im METALFISH-Sound ausmachten wurden nun scheinbar zum Handicap. Es fanden noch einige Zeit Versuche statt, dem Bandprojekt neues Leben einzuhauchen, doch schließlich wurde die Entscheidung getroffen, zukünftig getrennte Wege zu gehen ...

MARTIN’s neues Hauptprojekt wurde die Post Rock Band INITIATIVE. JÖRG spielte neben der Gitarre auch Percussion beim Weltmusikkollektiv HOLZWEG und versuchte sich auch als Musikproduzent. FRANZISKUS tauschte Bass gegen Gitarre und performte u. a. für die Irish Folk Band DESMOND DOYLE AND THE VOLUNTEERS. Ganz von METALFISH loszulassen hat man allerdings bis heute noch nicht geschafft. Nach wie vor treffen sich MARTÍN, JÖRG und ANDREAS um alte Freundschaften zu pflegen, ein zwei Bierchen zu trinken und wenn es passt in altgewohnter Härte zu Jammen ?

Danke an JÖRG SCHWARZENBERGER für deinen tollen Bericht und die Fotos!?

Mehr in dieser Kategorie: « Morticia (1986-1992)