Styrian Bandsupport Banner
Log in
updated 8:41 AM CEST, Aug 7, 2019

Eskalation, bitte

 

Am 05.11.2018 veröffentlicht

Wann waren das letzte Mal rund zwei Dutzend Bands in einem Video vertreten?

LOVE GOD CHAOS rufen und wünschen sich, dass befreundete Musikerinnen und Musiker bei ihrem Video zu „Eskalation, bitte“ mitmachen. Diese legen ihre Instrumente auf die Seite, machen sich hübsch und ziehen ihre schnellen Schuhe an. Am 16. August 2018 trifft man sich in den späten Nachmittagsstunden. Eine hervorragende Zeit übrigens, wenn man möchte, dass alle ausgeschlafen sind und frisch aussehen. Gefilmt werden zwei Durchläufe, die Beteiligten tun, was sie tun; es passiert, was passiert. DANKE!

Mit: Peter Kastner (Keine Angst), Johannes Höbel (Warantee), Roland Robert Renner (Styronauten), Ramin Dalkouhi (Warantee), Bernd Hecke (Sound Asylum), Alex Mikusch (Die fetten Nelken), Chris Magerl (Sick of Silence, Once Tasted Life), Joey Pirker (Coinflip Cutie), Peter Tödling (Roadkill), Thomas „al“ Lampesberger (Bounz the Ball, Father and Gun), Daniela Andersen (Mama Feelgood), Michael Sauermoser (The Crimson), Marino Acapulco (Spring and the Land), Norbert Wally (The Base), Karlheinz Miklin jr. (The Base, Karlheinz Miklin Trio), Gottfried Krienzer (The Striggles, duo adé, kauders), Robert Lepenik (The Striggles, The Gitarren der Liebe, Melville, Fetish 69), Michael Jabbour (Dr. Luis and the Rockzombies), Daniel Berger (Feel), Petra Höfler (My wicked wicked ways), Kri Mandl (Sado Maso Guitar Club, The Incredible Staggers), Rene Molnar (Nothammer)

„Eskalation, bitte“ ist eine Hommage an „Farbtest. Die Rote Fahne“ – Bundesrepublik Deutschland (BRD) 1968 von Gerd Conradt - https://dffb-archiv.de/farbtest-die-r...

Produziert von „Wir leuchten im Dunkeln“

© 2018 LOVE GOD CHAOS

„Eskalation, bitte“ ist Track 2 auf dem Album „Die Unmöglichkeit des Nichtscheiterns“.

http://www.lovegodchaos.at/

https://www.facebook.com/lovegodchaos

https://www.instagram.com/lovegodchaos/

Love God Chaos

Vier Männer verbringen ihre Jugend damit, sich an ihren musikalischen Vorbildern abzuarbeiten, versenken Bands und Beziehungen und finden letztlich zueinander, ohne sich gesucht zu haben.

Die vier eint ihre Euphorie, Geduld, Energie, Gelassenheit und eine ausgeprägte Liebe zum Lärm. Die besten Voraussetzungen für eine gegen den Strich gebürstete Band.

Das erste Album “Wo das Meer am tiefsten ist” erscheint 2014, der zweite Longplayer "Die Unmöglichkeit des Nichtscheiterns" wird im Herbst 2017 veröffentlicht.

Webseite: www.lovegodchaos.at

Social Profiles

YouTube

Weitere Empfehlungen:

Anderes von Love God Chaos

Mehr in dieser Kategorie: « Heaven Seek »